Chiemsee. Sommer im Mai. Starring Resl & Wickerl

Prien am Chiemsee, zwischen Rosenheim und Salzburg gelegen, ist der einzig anerkannte Kneippkurort Oberbayerns. Er bietet ein breitgefächertes Wellness-, Entspannungs- und Erholungsprogramm: Gemütliche Rad- oder Wandertouren, Kletterwald, Tennis oder Golfen, Segeln und Badespaß ebenso wie die Fahrt mit der Nostalgiebahn zur anschliessenden Chiemsee Schifffahrt, die Kultur- und Naturfreunde auf Ausflugsschiffen und Raddampfer auf die Herren-…

Pippi und Rüdi im Bluntautal

Pippi Duck und Rüdi Taucher trafen sich im Bluntautal, westlich von Golling an der Salzach im Salzburger Tennengau. Schon dem österreichischen Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand hatte es hier so gut gefallen, dass er im oberen Bluntautal bis zu seinem Tod zur Jagd gegangen war. Es soll Bären und Luchse gegeben haben. Das Tal ist nur…

Mit Antje Duck im Vogelparadies Weidmoos

Das Weidmoos ist ein ehemaliges Hochmoorgebiet ca. 20 km nördlich der Stadt Salzburg nahe der Grenze zwischen Salzburg und Oberösterreich. Es erstreckt sich über die Gemeinden Lamprechtshausen und St.Georgen. Ursprünglich Teil eines ausgedehnten Hochmoorkomplexes, hat es der Mensch durch den Torfabbau in eine Industrielandschaft verwandelt. Nach dem Ende des Torfabbaues im Jahr 2000 ist jedoch ein…

Salzburg: Die „Top 3 im Kai“ 😉

Eigentlich wollten wir gestern nur schnell zu einem Vintage Store namens Jetlag in Salzburg, der sehr sparsame Öffnungszeiten hat. Wie wir vor Ort merkten hält er selbst diese nicht ein. Einfach zu! 🤬 Kurzerhand bummelten wir ein wenig durch‘s Kaiviertel, einer gelungenen Verschmelzung aus Altstadtflair, Kunstgalerien, Cafe‘s & Kneipen und schnuckeligen Läden. Neben der Konfiserie…

Von Mohr und Kohr: Der „Stille Nacht“ Weihnachtsmarkt in Oberndorf

Wir schließen unsere Weihnachtsmarkt – Tournee 2017 mit dem Besuch des stimmungsvollen, kleinen Marktes in Oberndorf ab.   Hier kommt man  trotz internationalen Publikums aus Asien und Italien – oder gerade deswegen? – an Heiligabend schon sehr in Weihnachtsstimmung. Letztendlich wohl auch, weil hier das berühmteste Weihnachtslied der Welt seinen Ursprung hat: Es war am…

My Christmas Tree Story

Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest mit meinem Weihnachtsbaum, der mit Erinnerungen vieler Reisen geschmückt ist und Euch heute eine kleine Geschichte erzählt:

Advent auf niederbayrisch : Einmal top und einmal Flopp….

Wie ihr schon im Posting zuvor gelesen habt, gibt es einiges zu sehen und zu erleben, in Niederbayern. Auch wenn hier die Uhren etwas langsamer zu gehen scheinen, findet man gerade deshalb Authentiziät unmd Orginalität. Wir haben noch zwei Weihnachtsmärkte besucht, von denen einer top und der andere, na ja, doch schon eher ein Flopp…

Adventurecamp und Waldweihnacht: über die Baumwipfel zum „Haus am Kopf“

Dieses Wochenende habe ich wieder etwas ganz Besonderes für Euch. Wir fahren nach Niederbayern, genauer gesagt, in den bayrischen Wald, der mit einem ungewöhnlichen Hotel, einem spannenden Naturerlebnispfad, dem Baumwipfelweg in schwindelerregender Höhe, allerlei kuriosen optischen Illusionen, einem Haus am Kopf und der idyllischen Waldweihnacht auf uns wartet. Ich musste schon etwas länger suchen, um…

Ein zauberhafter Advent in Hellbrunn

Der nächste Weihnachtsmarkt, den wir besucht haben, ist der Hellbrunner Adventszauber in Salzburg. Dieser Markt besticht nicht nur durch eine perfekte Location und das einzigartige Ambiente rund um das Schloss Hellbrunn, sondern auch mit schönem und originellem Kunsthandwerk, abseits des üblichem Mainstream Tands aus Fernost. Auch kulinarisch wird viel geboten, von Lungauer Schmankerl, Räucherfisch vom…

Eine Hommage an den Waldklang

Das Jahr eilt schon in Riesenschritten seinem Ende entgegen. Mürrisch-kaltes Wetter lässt uns Mitte November auf dem Sofa liegen und an Weihnachten denken. Nein, ich meine jetzt nicht den Geschenke – Stress. Ich denke vielmehr an Advents- und Christkindlmärkte, an ganz besonders schöne. Ich erinnere mich an festlich geschmückte Innenstädte wie in Zürich, mit dem…

Bad Reichenhall: Schwebe mit der Grand Dame in luftige Höhen!

Vor den Toren Salzburgs, genauer gesagt, in der kleinen, verschlafenen, bayrischen Kurstadt Bad Reichenhall findet ihr nicht nur eine schöne, moderne Therme, ein alteingesessenes Casino, den kaiserlichen Kurgarten und eine historische Saline zu besichtigen, sondern, so nebenbei,die älteste Seilbahn der Welt! Wirklich!   Ingeneur Alois Zuegg setzte mit Fabrikant Adolf Bleichert seine Seilschwebetechnik 1928 in…

Krk – eine unaussprechliche Erfahrung

Krk ist eine kroatische Insel in der Kvarner-Bucht südöstlich von Rijeka. Nachdem ich in jungen Jahren mit einer Freundin auf der Insel Losinj Urlaub machte und mit Unbehagen an die mühsame Anreise, damals per Bahn, Bus und Fähre zurück denke, ist Krk zwar schwerer auszusprechen, dafür aber umso leichter zu erreichen. Es gibt nämlich eine Bogenbrücke, die die…

Ein Herbsttag auf den Chiemseeinseln

Ich schlage eine wackelige Brücke vom Gardasee zum Chiemsee… Wie vielen nicht klar war (inklusive mir), stammt der Name von Limone am Gardasee vom römischen Grenzwall „Limes“ ab und nicht von der Zitrusfrucht, obwohl dort so ziemlich alles rund um diese vermarktet wird. Ebenso wissen wahrscheinlich auch wenige über die Keltenschanze auf der Herreninsel im…

Stockholm – välkommen

Wenn ihr mich fragt, was mir als Erstes in den Sinn kommt, wenn ich an Stockholm denke, dann ist es leider das fürchterliche Wetter, das wir da im Oktober hatten. Der Regen kam waagrecht. Mit viel kaltem Wind zeigte sich  die schwedische Metropole wahrlich nicht von ihrer besten Seite. Nichts desto trotz:  Wie wir wissen…

Berlin. Eine Leidenschaft.

„Ick bin ein Berliner…“ kann ich von mir nicht behaupten. Aber es gab ja Menschen, die das auch nicht waren, aber trotzdem gesagt haben. Die folgenden Tipps sind ein „medley“, ein  „best of“  zweier außergewöhnlicher Kurzreisen. In  Berlin gibt es so viel Faszinierendes zu entdecken, dass Kurzreisen niemals ausreichen, man könnte Wochen, Monate, sogar Jahre…

coming up next….

Stockholm und Berlin sind die Blogbeiträge, die ihr als Nächstes hier nachlesen könnt. Auch hier gibt´s wieder interessante und nicht ganz alltägliche Tipps 😉

Salzburg. Stadt und Wurst. Teil 2

Die Tour startet und endet am Mirabellplatz, wo es einen kostenpflichtigen Parkplatz und eine Tiefgarage gibt. Ohne Museumsbesuche schafft ihr das  in ca. 3 Stunden. Ihr überquert zunächst die Straße gegenüber der Andräkirche und marschiert direkt durch das Schloss Mirabell in den berühmten Mirabellgarten. Wie so vieles in Salzburg wurde auch dieses Schloss von einem…

Ein besonderes Wochenende nahe Salzburg: Oldtimer wohin man guckt!

Oder: …mehr los in Mehring In dem kleinen Nest nahe Teisendorf in Bayern, knappe 15 km von Salzburg entfernt, findet alljährlich im August ein Oldtimertreffen statt, zu dem rund 300 historische Fahrzeuge ausgestellt sind. Recht urig und rustikal auf einer großen Wiese kann man ein Sammelsurium an Old- und Youngtimern bestaunen. Traktoren, Autos, Motorräder, Fahrräder……

Dublin ist mehr als „die Stadt der trinkenden Dichter“ – Teil 3 der Trilogie Auf den Spuren von James Joyce

„Was für die Proust-Verehrer eine Madeleine mit Kamillentee ist, sind für die Joyce-Fans Guinness und gebratene Nieren: inspirierende, fast mythische Stimulanzien, deren Genuss verlorene Zeiten und Orte heraufdämmern lässt. Und nie ist ihre Wirkung stärker als am 16. Juni, jenem Tag, an dem Joyceaner aus aller Welt dem Anzeigenakquisiteur Leopold Bloom auferstehen lassen, um mit…

Triest: James Joyce und andere Highlights

Stadt der Winde, schreibt Veit Heinichen, der hier wohnhafte deutsche Krimiautor, der seine Liebe zu Triest und der Umgebung in seinen Krimis aus der Karstregion zum Ausdruck bringt. Aber auch Sitz der Generali Versicherung, die omnipräsent erscheint. Stadt des Kaffees, durch  das alteingesessene Unternehmen Illy.  Stadt der Dichter und Denker, wie James Joyce, der sich…

Auf den Spuren von James Joyce und was es mit dem 16. Juni auf sich hat…..

James Joyce war ein irischer Schriftsteller. Besonders seine wegweisenden Werke: Dubliner, Ulysses und Finnegans Wake  verhalfen ihm zu großer Bekanntheit. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne. Geboren in Dublin,  verbrachte er aber auch einige Jahre in Triest und Paris und verstarb 1941 schließlich in Zürich. Während die Kurzgeschichten in Dubliners noch…

Etappe 5: Gros Morne – Bonavista

  Nach der recht langen Fahrt erreichten wir schließlich unser nächstes B&B. Eigentlich recht nett und empfehlenswert, hätten sie uns nicht bei der Abrechnung versucht, über den Tisch zu ziehen. Daher hier keine Empfehlung. Der Vermieter erklärte uns sofort, was wir unbedingt anschauen sollten und welche Restaurants empfehlenswert wären. Immerhin gibt es 4-5 in der…